Kirchenvorstandswahlen 2018

Liebe Gemeinde,
Ich glaub. Ich wähl.“ unter diesem Motto findet am 21. Oktober die Kirchenvorstandswahl statt. Hier stellen wir Ihnern die 17 Männer und Frauen aus unserer Gemeinde vor, die sich zur Kandidatur bereit erklärt haben:

Angelika Böttcher

Angelika Böttcher; 70 Jahre

Angelika Böttcher
Ich kandidiere für den Kirchenvorstand, weil ich in der vorherigen Amtsperiode als beratendes Mitglied erfahren habe, wie vielfältig die Themen sind, um die sich die ev. Kirche kümmern muss, abgesehen von den seelsorgerischen Aufgaben. Um diese Vielfalt zu stemmen, braucht es Ehrenamtliche mit unterschiedlichem Know-how, Tatkraft und Interesse an der gemeinsamen Sache. Dazu möchte ich mich weiterhin einbringen. Ein Beispiel dafür ist unter anderem der neugestaltete Gemeindebrief.

______________________________________________________

Andree Dammann

Andree Dammann; 50 Jahre

Andree Damann
Für Religionslehrer gehört das Engagement in der Kirchengemeinde ja quasi zum Berufsbild. Aber viel entscheidender war und ist für mich, wie wir hier als junge Familie in der Kirche vor 18 Jahren aufgenommen wurden. Diese Herzlichkeit, dieses Entgegenkommen, diesen gelebten Glauben möchte ich gern zurück- und an andere Menschen weitergeben. Und das geht überall: Ob beim Tische schleppen, Kasperle spielen, als Prädikant beim Gottesdienst halten oder eben im Kirchenvorstand. Überall steht für mich die Begegnung mit Menschen im Vordergrund, der praktizierte Glaube an den lebendigen Gott und die daraus entspringende Lebensfreude.

Katja Frör

Katja Frör; 48 Jahre

______________________________________________________

Katja Frör

Ich kandidiere für den Kirchenvorstand, weil …

  • ich in meiner Kirchengemeinde wichtige Entscheidungen mittragen möchte

  • ich gerne die Wünsche und Anregungen aus der Gemeinde fördere

ich gerne bei der Ordnung des kirchlichen Lebens mitwirken möchte.

Annemarie Heinrich

Annemarie Heinrich; 65 Jahre

______________________________________________________

Annemarie Heinrich
Ich kandidiere für den Kirchenvorstand, weil ich gerne aktiv dazu beitragen will, dass unsere Gemeinde offen und lebendig ist, eine Gemeinde, in der sich alle Generationen aufgehoben und wohlfühlen können. Ebenso wichtig ist mir auch, dass wir als Gemeinde verantwortlich Handeln für die Erhaltung des Friedens und der Schöpfung, um unseren Kindern eine lebenswerte Zukunft zu ermöglichen.

Nathalie Kinzel

Nathalie Kinzel; 36 Jahre

______________________________________________________

Nathalie Kinzel
Ich würde mich gerne weiterhin in der Jugendarbeit mit einbringen und allgemein im Gemeindeleben. Es macht mir Spaß ein mitgestaltender Teil der Gemeinde zu sein und eventuell ein wenig Unterstützung zurückzugeben, die erfahren habe.

______________________________________________________

Peter Kreklau

Peter Kreklau; 76 Jahre

Peter Kreklau
Die Mitgestaltung einer offenen, gut funktionierenden Gemeinde mit den Schwerpunkten Finanzen, Jugendarbeit und Erhalt der Kirchengebäude liegt mir am Herzen. Ich habe in den letzten 12 Jahren gerne im Kirchenvorstand mitgearbeitet und möchte meinen Beitrag hierzu einbringen.

______________________________________________________

Eckart Kurze

Eckart Kurze; 55 Jahre

Eckart Kurze
Seit vielen Jahren bin ich mit der Gemeinde verbunden, zunächst als Jugendleiter und Jugendvertreter im Kirchenvorstand, dann als Vertreter der Gemeinde in der Partnerschaft mit Tansania und aktuell wieder als Mitglied des Kirchenvorstandes. Ich kandidiere, weil ich mich weiterhin in der Gestaltung der Gemeindearbeit einbringen möchte, mit meinen Ideen, meiner Kreativität, meinen kritischen Fragen und meiner Hilfe. Eine lebendige, vielfältige Gemeinde, die eine Heimat für Kinder, Jugendliche und Erwachsene in allen Alters- und Lebenslagen bietet, erscheint mir gerade in einer hektischen, schneller werdenden Welt wichtig, weil sie Rückhalt, Vertrauen, Unterstützung und seelischen Beistand geben kann. Mich hier zu engagieren und verantwortungsvoll die Zukunft im Team des Kirchenvorstands zu gestalten motiviert mich zur Kandidatur.

Nelly Langfeldt

Nelly Langfeldt; 55 Jahre

______________________________________________________

Nelly Langfeldt
Ich kandidiere für den Kirchenvorstand, weil ich Teil des buntgemischten Teams sein möchte, das dafür sorgt, dass unsere Gemeinde ein lebendiger Ort für junge und alte Menschen und für die, die altersmäßig dazwischen liegen, bleibt. Besonderen Spaß macht es mir, mich bei der Gestaltung und Pflege des Gemeindegartens zu beteiligen.

______________________________________________________

Jacqueline Mebert-Karl

Jacqueline Mebert-Karl; 58 Jahre

Jacqueline Mebert-Karl
Ich kandidiere für den Kirchenvorstand, weil mir die Arbeit im KV viel Freude gemacht hat und ich gerne weiterhin im Festausschuss für gelungene Feste beitragen möchte. Der Bauausschuss hat nach gelungener Gemeindehaussanierung nun die Aufgabe das Pfarrhaus zu renovieren und zu erweitern. Auch hier bringe ich mich gerne wieder ein.

.

______________________________________________________

Birgit Mix

Birgit Mix; 42 Jahre

Birgit Mix
Als Mutter von drei Kindern (7, 5 und 5 Jahre) bringe ich mich bereits aktiv im Familiengottesdienst-Team mit ein. Neben der Kinder- und Jugendarbeit liegt mir aber ebenso am Herzen, dass alle Altersgruppen die Glaubenswerte verständlich und praxisnah kennenlernen und erleben können. Auch die Ökumene ist mir wichtig: dank meiner Eltern wurde ich römisch-katholisch und evangelisch erzogen und habe so beide Konfessionen im Alltag (er)leben dürfen. Im Kirchenvorstand möchte ich mich vor allem für die vorgenannten Themen einsetzen. Ein sparsamer und verantwortungsbewusster Umgang mit unseren Ressourcen ist mir dabei eine Selbstverständlichkeit.

______________________________________________________

Johannes Noack

Johannes Noack; 27 Jahre

Johannes Noack
Schön, dass Sie sich Zeit nehmen etwas mehr über mich zu erfahren: ich bin nun seit gut zwei Jahren aktives Gemeindemitglied und unter anderem Teil des KiGo-Teams, der MEANNA Gruppe und des Vertrauensausschusses. Meine Motivation für meine Kandidatur: Ich möchte an den richtigen Stellen anpacken und mitgestalten, das Gemeindeleben weiter vorantragen und die vielen Gruppen sowie das ehrenamtliche Engagement das es bereits gibt unterstützen und ausbauen. Dabei möchte ich meine Erfahrungen und Sichtweisen als junger Erwachsener einbringen und so vielleicht die Arbeit des Kirchenvorstandes bereichern. Ich würde mich sehr freuen dafür die Chance zu bekommen und Teil des Kirchenvorstand-Teams zu werden.

__________________________________________________

Dr. Wilhelm Oppenrieder

Dr. Wilhelm Oppenrieder; 62 Jahre

Dr. Wilhelm Oppenrieder
Die Einbindung in eine Gemeinschaft gehört für mich wesentlich zur Begegnung mit Gott. Eine solche Gemeinschaft oder Gemeinde als Geflecht von Personen kann nur ‚leben‘, wenn möglichst viele ihrer Mitglieder aktiv an der Gestaltung dieses Geflechtes beteiligt sind. Ich selbst genieße die Vorteile einer solchen lebendigen Gemeinde und möchte daher auch mithelfen, sie lebendig zu halten. Eine Möglichkeit der Mitarbeit bietet der Kirchenvorstand, für den ich wieder kandidieren möchte. Da ich inzwischen auch selbst Gottesdienste gestalte, würde ich gern im Rahmen des KV und auch darüber hinaus zusammen mit anderen Ideen entwickeln, wie dieser zentrale gemeindliche Bereich immer wieder erneuert und lebendig gehalten werden kann.

______________________________________________________

Erika Potrz

Erika Potrz; 80 Jahre

Erika Potrz
Als Mitglied in der Gemeinde habe ich schon viele Jahre aktiv und immer mit Freund im Kirchenvorstand mitgewirkt. Besondere Anliegen sind mir – die Kirchenmusik – Kultur – kreatives Gestalten – verschiedene Gottesdienstformen – und besonders das Zusammenfließen von Jung und Alt.

 

.

______________________________________________________

Jessica Roppelt

Jessica Roppelt; 37 Jahre

Jessica Roppelt

Ich kandidiere für den Kirchenvorstand, weil ich die Gemeinde nicht nur ehrenamtlich unterstützen will, sondern ich mich aktiv für eine Weiterentwicklung einsetzen möchte.

 

.

______________________________________________________

Andreas Templin

Andreas Templin; 44 Jahre

Andreas Templin
Ich kandidiere für den Kirchenvorstand, weil ich nun seit 10 Jahren hier in Großhadern wohne und zur Gemeinde der Reformationsgedächtniskirche gehöre. Nun möchte ich mich mehr in das Gemeindeleben einbringen und etwas beitragen.

 

.

______________________________________________________

Dr. Renate Unterberg

Dr. Renate Unterberg; 61 Jahre

Dr. Renate UnterbergIch kandidiere für den Kirchenvorstand, weil ich mich gerne mehr beteiligen möchte als bisher. Unserer Gemeinde gehöre ich seit über 20 Jahren an, meine Kinder wurden hier konfirmiert, ich bin immer wieder in den Gottesdiensten, besonders gerne in den Familiengottesdiensten, besuche die Sommerfeste, die Bücherflohmärkte, habe im Kirchengarten gearbeitet, beim Volkstanz mitgemacht usw. In Hadern engagiere ich mich seit vielen Jahren kommunalpolitisch und habe z.B. das Familienzentrum in der Blumenau gegründet. Mein besonderes Interesse gilt der Kirchenmusik, der christlichen Meditation, dem Erhalt der Schöpfung für die kommenden Generationen sowie dem Dialog mit anderen Konfessionen und Religionen.

Samuel Witte

Samuel Witte; 21 Jahre

______________________________________________________

Samuel Witte
für den Kirchenvorstand, weil das Bild Kirche und das damit verbundene Gemeindeleben in den Augen der meisten Menschen verstaubt, veraltet und langweilig ist. Mit Ihnen als Gemeindemitglieder möchte ich dieses Bild entstauben und farbenfroh, wenn nicht sogar neu gestalten. Mit viel Motivation, frischem Wind und einem großen Tatendrang will ich mit Ihnen gemeinsam das Gemeindeleben verändern. Durch mein Engagement in den verschiedensten Bereichen dieser Kirche würde ich mit Überzeugung und viel Herzblut für unsere Gemeinde arbeiten und diese ehrwürdig in diesem Amt vertreten.

Sie müssen eingeloggt sei, um einen Kommentar zu verfassen.