4. Kanzelabkündigung vom 23.9.2018

Liebe Gemeinde,

am 21. Oktober ist Kirchenvorstandswahl. Kommen Sie und geben Sie den Frauen und Männern Ihre Stimme, von denen Sie möchten, dass sie in den nächsten sechs Jahren die Entscheidungen für unsere Gemeinde treffen. „Ich glaub. Ich wähl.“ heißt: Mir ist der Glaube wichtig, ich gehöre zur evangelischen Kirche. Meine Stimme gestaltet die Kirche vor Ort mit. Sie können sich vergewissern, ob Sie im Wahlberechtigtenverzeichnis eingetragen sind. Dazu liegt es in den zwei Wochen vom 24. September bis zum 7. Oktober 2018 im Pfarramt zu den üblichen Bürozeiten auf.

Gegebenenfalls können Sie den Antrag auf Ergänzung des Verzeichnisses stellen oder Einspruch gegen die Eintragung einlegen.

Damit Sie gut Bescheid wissen, hier die wesentlichen Informationen zum Wahltag.

Sie können Ihre Stimme am 21. Oktober von 09:30 bis 10:30 Uhr und 11:45 bis 13:00 Uhr

im Wahllokal „Clubraum“ im Gemeindehaus der Reformations-Gedächtnis-Kirche abgeben.

Bringen Sie bitte Ihren Wahlausweis mit.

Sie können auch die Briefwahl nutzen. Alles was Sie dazu benötigen – einschließlich Stimmzettel – haben Sie mit der Post erhalten. Die Wahl ist geheim.

In unserer Kirchengemeinde sind acht Kirchenvorsteherinnen und Kirchenvorsteher zu wählen. Zur Information über die Einzelheiten des Wahlverfahrens liegen im Wahlraum das Kirchenvorstandswahlgesetz und seine Ausführungsbestimmungen auf.

Der endgültige Wahlvorschlag enthält folgende Namen:


Böttcher
, Angelika

Dammann, Andree

Frör, Katja

Heinrich, Annemarie

Kinzel, Nathalie

Kreklau, Peter

Kurze, Eckart

Langfeldt, Nelly

Mebert-Karl, Jacqueline

Mix, Birgit

Noack, Johannes

Oppenrieder, Dr. Wilhelm

Potrz, Erika

Roppelt, Jessica

Templin, Andreas

Unterberg, Dr. Renate

Witte, Samuel

Bitte merken Sie sich den 21. Oktober vor. Es ist der Wahltag. Dadurch, dass Sie zur Wahl gehen oder die allgemeine Briefwahl nutzen und Ihre Stimme abgeben, entscheiden Sie sich für unsere evangelische Gemeinde.

Der Vertrauensausschuss

Abgekündigt am: 23.09. und 30.09.

Kommentare sind für diesen Artikel gesperrt.