Willkommen

Ein herzliches Grüß Gott auf der Website der evangelischen Reformations-Gedächtnis-Kirche im Münchner Stadtteil Großhadern!
Zu unserer Gemeinde, die im wesentlichen nach 1950 entstanden und gewachsen ist, gehören über 3000 Gemeindeglieder.
Wenn Sie mehr über uns erfahren wollen, stöbern Sie ruhig ein wenig weiter oder kommen einfach mal vorbei. Am einfachsten immer Sonntags zum Gottesdienst um 10:30 Uhr in der Reformations-Gedächtnis-Kirche.

Im Jahr 2012 gab es einen Prozess zur Entwicklung unseres Leitbildes. Unser Leitbild lesen Sie hier. In der Kurzfassung klingt es so:

Verwurzelt im Christlichen Glauben steht unsere Gemeinde  für…

  • Lutherische Freiheit, zu der wir berufen sind.
  • Heimat, die wir den Evangelischen in Hadern sein wollen. Wir sind offen für alle, die zu uns kommen. Unsere Kirche ist ein Raum der Stille, der Besinnung und des Gebetes. Sie ist täglich von 10:00 Uhr bis 15:00 Uhr geöffnet. An Montagen bleibt sie aus organisatorischen Gründen geschlossen.
  • Leidenschaft, denn wir bekennen uns zu dem leidenschaftlichen Gott, der sein Leben gegeben hat für uns Menschen.
  • Verantwortung, die wir tragen für die Schöpfung, die Mitmenschen und die Mitwelt

Aktuelles

Wir leisten einen Beitrag zur Verlangsamung der Infektionsgefahr mit dem Coronavirus.

Auch unsere Gottesdienste können nur unter Auflagen stattfinden. Eine komplette Darstellung des Infektionsschutz-Konzepts finden Sie hier.

Zu den Gottesdiensten am 24.12.2020 (Heilig Abend) ist eine Anmeldung erforderlich.

 

Folgende wichtigen Regelungen in Kurzform gelten:

Am Gottesdienst teilnehmen können alle Menschen, die

  • gesund sind
  • durchgehend eine Mund-Nase-Bedeckung tragen
  • den Sicherheitsabstand von 2 Metern zu allen Zeiten einhalten
  • Ansammlungen/Grüppchenbildung sowohl inner- als auch außerhalb der Kirche vermeiden
  • den Anweisungen unseres Sicherheitsteams Folge leisten

Folgende organisatorischen Regelungen bitten wie Sie zu beachten:

  • Einlass in die Kirche nur über den Turm ab 10:15 Uhr
  • Bildung von Warteschlangen entsprechend den Markierungen
  • Einweisung auf Einzelsitzplätze durch das Sicherheitsteam. (Ausnahme: Personen, die in einem Haushalt zusammenleben, können beieinander sitzen)
  • An den Plätzen finden Sie Liedzettel, die Sie bitte nach dem Gottesdienst mitnehmen und zuhause entsorgen.
  • Maximale Anzahl Gottesdienstbesucher: 40
  • Dauer des Gottesdienstes in einfacher Form und minimiertem Gesang: höchstens 60 Minuten.

Darüber hinaus verweisen wir auf die Möglichkeit von Radio- und Fernsehgottesdiensten und Internetangeboten. Eine entsprechende Information ist im folgenden herunterladbar:

Für das persönliche Gebet ist unsere Kirche zu den gewohnten Öffnungszeiten zugänglich und es besteht die Möglichkeit eine Kerze zu entzünden.

Seelsorgerliche Gespräche bitten wir Sie telefonisch anzubahnen. Wir sind für Sie da:

089 710 191 04    Pfarrer Michael Trimborn
089 752 018 25    Pfarrer Thomas Schmidt
0171 32 29 493    Diakonin Katharina Forster

Bildandachten zum Predigttext aus dem Gottesdienstinstiut finden Sie hier.

Bei Rückfragen und Gesprächsbedarf nutzen Sie bitte den telefonischen Kontakt zu unseren Seelsorgern, die Ihnen gerne zur Seite stehen.

Dietrich Bonhoeffer
Bildrechte: falco auf pixabay

Vor 75 Jahren endete das Leben dieses einflussreichen Theologen im Konzentrationslager Flossenbürg.

Besonders ein Gedicht von ihm begleitet uns durch seine Zeit: "Von guten Mächten wunderbar geboren, erwarten wir getrost, was kommen mag.

Gott ist bei uns am Abend und am Morgen und ganz grwiss an jedem neuen Tag."

Bonnhoeffers leben und sein theologisches Wirken werden im Mittelpunkt des Nachmittags stehen, der am 10.11.20 von 14:30-16:30 Uhr stattfinden wird.

Laterne
Bildrechte: pixabay

Leider können wir dieses Jahr nicht wie gewohnt unser Martinsfest feiern. Ein engagiertes Team hat sich aber ein neues Konzept überlegt, sodass die Kinder und Familien die Möglichkeit haben, mit ihren Laternen an einem Umzug teilnehmen zu können.

Einige unserer jüngeren Gemeindeglieder waren schon da, beim ersten Kindergottesdienst nach der langen Corona-Pause. Nachdem es so toll geklappt hat, ist der nächste am 25. Oktober. Wie immer kann der Kindergottesdienst paralell zum Gottesdienst um 10:30 Uhr besucht werden. Anders ist allerdings, dass er momentan nur ca. einmal pro Monat stattfinden wirdund man sich anmelden muss. Wir bitten um eine Anmeldung bis zu zwei Tagen vorher an die Email-Adresse: pfarramt.refged-m@elkb.de oder unter der Telefonnummer: 089 / 714 68 63.

Die Debatten unserer Zeit um Rassismus und gleiche Rechte für alle machen auch vor unseren evangelischen Jugendlichen in Hadern nicht Halt. So kam die Frage auf, ob der Name „Gringo“ für den Jugendkeller im Gemeindehaus überhaupt passend ist. Schließlich werden von Mexikanern, aber auch von vielen Mittel- und Südamerikanern, die weißen US-Amerikaner als "Gringos" bezeichnet, nicht selten mit einer abwertenden Bedeutung. Eifrig debattierten die jungen Leute und einigten sich letztendlich darauf, dass auf jeden Fall ein neuer Name her muss.

Aufgrund der anstehenden Sanierung des Pfarramtsgebäudes ist das Pfarrbüro umgezogen und befindet sich seit dem 17. Juli 2020 im Gemeindehaus - was kein schlechter Platz ist, viel näher am Gemeindeleben als vorher. Auch der Eingang ist ein anderer und zwar vorne an der Holzapfelkreuther Straße, ein Stück weit rechts neben dem Kirchentor. Die Öffnungszeiten bleiben unverändert. Allerdings ist wegen Corona der Publikumsverkehr eingeschränkt. Bitte rufen Sie uns innerhalb der Sprechzeiten an - vieles lässt sich auch telefonisch klären.

Nach einer langen Corona-bedingten Pause findet endlich wieder das ökumenische Taizégebet in Hadern statt. Der nächste Termin ist am Freitag, den 17.07.2020 um 19:00 Uhr (Einsingen ab 18:30 Uhr). Veranstaltungsort ist dieses Mal die katholische Kirche St. Ignatius (Guardinistr. 83). Wenn Sie mehr über Taizé bei uns in Hadern erfahren wollen, wenden Sie sich bitte an Frau Ada Jahn (Ada.Jahn@gmx.net). 

Bis zum nächsten Familiengottesdienst dauert es noch etwas. Am Sonntag, den 5. Juli, wird er wie auch das geplante Sommerfest erstmal noch entfallen. Wir haben gemerkt, dass es gar nicht so einfach ist, einen Gottesdienst zu planen, bei dem man Abstand halten muss. Darum warten wir noch.

Als nächstes planen wir dne Familiengottesdienst zum Erntedankfest am 4. Oktober. Aber vielleicht fällt uns zwischenzeitlich noch etwas Nettes für Familien ein.

Herzliche Grüße

Familiengottesdienstteam und Pfarrer Thomas Schmidt

in Bayern und in den Partnerkirchen weltweit

Das Diakonische Werk Bayern und Mission EineWelt erbitten Spenden für die Arbeit im Inland und in unseren Partnerkirchen angesichts der weltweiten Corona-Krise.

Es wurden zwei Konten eingerichtet:

Diakonisches Werk Bayern
DE20 5206 0410 0005 2222 22
Stichwort: Soforthilfe Corona
Weitere Informationen unter:
www.diakonie-bayern.de und www.bayern-evangelisch.de
Mission EineWelt
DE56520604100101011111
BIC: GENODEF1EK1
Evangelische Bank
Stichwort: Corona-Hilfsfonds 1410160
Weitere Informationen unter: https://mission-einewelt.de


Wenn Sie über uns spenden wollen, klicken Sie bitte hier.
Wenn Se für unsere Gemeinde vor Ort spenden wollen, können Sie hier online spenden.
Sie werde zu unseren jeweiligen Spendenseite weitergeleitet.

Andachtsecke mit Kerze, Reformations-Gedächtnis-Kirche
Bildrechte: selbst

Manchmal tut es gut zum persönlichen Gebet in einen besonderen Raum einzutreten und hier alles, was einen belastet oder auch freut, vor Gott zu bringen. Dazu ist unsere Kirche untertags geöffnet undzwar: Dienstag bis Samstag 10-16 Uhr, Sonntag 10-17 Uhr.

In der besondern Krisenzeit, in der wir stehen, laden wir hier zum persönlichen Gebet ein. Vor dem Altar besteht die Möglichkeit eine Kerze zu entzünden, unser spiritueller Kirchenführer liegt bereit, um unsere Kirche zu entdecken und zu meditieren. Daneben ist das Lektionar aufgeschlagen mit dem aktuellen Predigttext des Sonntags.

Zu besonder geprägten kirchlichen Zeiten (Ostern, Pfingsten, Advent, Weihnachten...) lohnt auch immer ein Blick vor die Kanzel. Hier ist das Festevangelium in einer thematischen Jahreskrippe dargestellt.

Gottesdienst & mehr

calender Gottesdienste, highlights und regelmäßige Veranstaltungen

Kontakte

Vorschaubild Pfarrer, Diakonin, Kirchenvorstand und Co.

Gemeindebrief

sommer gemeindebrief titelbils

Unser Gemeindebrief erscheint vier mal im Jahr. Neben Informationen über Veranstaltungen und Gruppen gibt es auch Texte zum Nachdenken.

Kirche für Sie

licht in hand, geborgenheit Taufe, Trauung, Beerdigung & mehr

Für Jung und Alt

jung und alt Angebote für unterschiedliche Altersgruppen

Mehr Wissen

alte karte

hier finden Sie dies und das...

Schauen sie bitte auf die Untermenüs...